Login

Passwort vergessen?

Konto erstellen


< zurück

World Sports Competition

Sport

15.03.2009

Autor: Timo Hellmund

 

System: Turbografx

Controller: Classic / GameCube

Erschienen: 1993

Preis: 500 Wii Punkte

 

 

Seit der Antike gibt es eine Veranstaltung, bei der Athleten aus aller Welt zusammenkommen, um gegeneinander anzutreten. Man nennt sie die Olympischen Spiele. Nach längerer Pause während des Mittelalters, trug man 1896 erstmals wieder diesen Event aus. Fortan sollte es die erfolgreichste Sportveranstaltung der Welt werden. Heutzutage schauen nicht weniger als zwei Milliarden Menschen zu, wenn alle 4 Jahre "die Jugend der Welt" um Gold, Silber und Bronze kämpft.

 

Fast genau so alt wie die Olympischen Spiele sind Videospiele, die sich mit der Leichtathletik befassen. Track & Field hatte es vorgemacht. Viele Ableger auf anderen Konsolen folgten. So auch World Sports Competition von Hudson Soft, das 1993 auf dem Turbografx erschien.

 

Wie beim geistigen NES-Vorbild gibt es in W.S.C. verschiedene Bereiche, aus denen man die einzelnen Wettkämpfe auswählen kann. Field, Track, Archery, Shooting, Rowing und Swimming. Insgesamt gibt es jedoch nur 18 Disziplinen, hier hätte man mehr rausholen können. Es sind aber die bekanntesten dabei, wie 100 Meter Sprint, Speerwurf, Weitsprung, Tontaubenschießen, oder 100m Brustschwimmen. Einen Turniermodus gibt es obendrauf. Dabei ist die KI, wie üblich in solch alten Sportspielen, nahezu unschlagbar und das Spiel nimmt erst im Multiplayer an Fahrt auf. Denn man darf hier mit bis zu fünf Spielern gleichzeitig an den Start gehen.

 

Die Devise bei allen Disziplinen lautet: Entweder Buttonmashing und Timing oder Schnelligkeit und Geschick. Während das Spiel alleine schnell langweilig wird, trumpft es im Multiplayer auf. Das sehr arcadelastige und einfache Gameplay trägt zur Stimmung bei und ermöglicht lustige, schadenfreudige Duelle gegen bis zu 4 Freunden.

 

Die Präsentation ist dabei sehr schlicht gehalten und reißt heutzutage wahrlich keinen Zocker vom Hocker. Die Soundeffekte klingen sehr steinzeitlich. Die Musik dudelt vor sich hin, hat aber gewissen Kultfaktor.

Fazit

Fans von Sportspielen a la Track&Field werden mit World Sports Competition ihren Spaß haben, auch wenn der Umfang recht gering ausfällt und das Spiel erst im Multiplayer aufblüht. Für eine nette Partie zwischendurch ist das Spiel ideal geeignet.

Grafik

schwach

Sound

schwach

Steuerung

ok

Spielspaß

ok

55%

Singleplayer

75%

Multiplayer

Developer

Hudson Soft

Nintendo Points

500

USK Freigabe

ohne Altersbeschränkung

Anzahl Spieler (Lokal)

1-5


Aktuell auf 10doTV

10do Show

September-Ausgabe: GameCube - Jahre 4 & 5

RSS-FeedDie 10do Show in iTunes